Intelligente, gestaltende Strategien sind gefordert

25. September 2020

Jürgen Uwira, Geschäftsführer des Nordinvest-Partners PROJECT Real Estate Trust GmbH, erklärt im Interview, inwiefern sich die Corona-Pandemie auf die Immobilienlandschaft auswirkt.

Herr Uwira, die Corona-Pandemie ist eine historische Zäsur. Welche grundsätzlichen Veränderungen ergeben sich dadurch für die Immobilienbranche?

Jürgen Uwira: Vorweg sei gesagt, dass es keine vergleichbare Situation in der jüngeren Vergangenheit gab. Wir gehen jedoch nicht davon aus, dass die Anlageklasse Immobilien als Ganzes dauerhaft leiden wird. Investoren werden aber ihr Portfolio anpassen und Nutzungsarten und Strategien präferieren, die sich weniger angreifbar von möglichen Folgen zeigen. Bei den Hauptnutzungsarten zeichnet sich eine Hinwendung zu Wohn- und Logistikimmobilien ab. Im Bürobereich und Einzelhandel sind die Unsicherheiten gestiegen – es ist noch nicht absehbar, in welchem Umfang die positiven Erfahrungen mit Home-Office oder Internet-Shopping die zukünftige Flächennachfrage nachhaltig verändern werden. Die Corona-Krise hat bestehende Trends beschleunigt bzw. verstärkt. Der Hotelsektor ist kurzfristig durch die Pandemie stark getroffen, die langfristigen Folgen sind noch nicht abzuschätzen. Für alle Nutzungsarten gilt: Intelligente, gestaltende Strategien sind gefordert. Die Grenzen zwischen den traditionellen Kategorien wie Core oder Value Add werden zunehmend verschwimmen. Und: ESG-Kriterien bleiben ein großes Thema.

Mitunter wird viel vom Ende des Immobilienhypes oder eines teilweise prognostizierten Stillstands der Investmentmärkte geredet. Was halten Sie entgegen?

Ein Stillstand der Investmentmärkte ist nicht zu erwarten. Langfristige Cashflows bleiben nachgefragt und die relative Attraktivität von Immobilien ist nach wie vor hoch. Zinserhöhungen sind nicht wahrscheinlich, Deutschland schlägt sich gut in der Pandemie und wird bei nationalen und internationalen Investoren attraktiv bleiben. Speziell im Wohnbereich begleitet uns die Diskussion über das Ende des Immobilienhypes schon länger. Aktuelle Studien kommen aber zu anderen Einschätzungen. In den Metropolregionen ist das Ungleichgewicht zwischen Angebot und Nachfrage zu stark. Wir erwarten in Summe eine geringere Dynamik, aber keinen gravierenden Einbruch, weder beiden Kaufpreisen noch bei den Mieten.

Aktuelles Beteiligungsangebot PROJECT Metropolen 20

Nordinvest Anleger können an den Entwicklungen des Wohnimmobilienmarkts partizipieren. PROJECT Metropolen 20 bietet als Alternativer Investmentfonds mit Schwerpunkt Wohnen die chancenreiche Beteiligungsmöglichkeit an Immobilienentwicklungen in den Metropolregionen Berlin, Hamburg, München, Nürnberg, Rheinland, Rhein-Main und Wien. Das Angebot verzichtet aus Stabilitätsgründen auf jegliche Fremdfinanzierung. Mehr Informationen zum Beteiligungsangebot finden Sie hier.

Risikohinweis

‍Diese Investition ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen. Der in Aussicht gestellte Ertrag ist nicht gewährleistet und kann auch niedriger ausfallen. Für dieses Anlageprodukt besteht kein, einer Wertpapierbörse vergleichbarer, Handelsplatz. Die vorzeitige Veräußerbarkeit ist nur sehr eingeschränkt möglich. Die vorstehenden Risikohinweise sind nicht abschließend. Eine ausführliche Darstellung der Risiken finden Sie im Verkaufsprospekt, den wir Ihnen bei Interesse an dem Angebot mit den wesentlichen Anlegerinformationen in deutscher Sprache zur Verfügung stellen.

Jürgen Uwira

Jürgen Uwira besitzt über 20 Jahre Erfahrung im Finanzdienstleistungsbereich für private und institutionelle Investoren. Seit November 2012 leitet er als Geschäftsführer die PROJECT Real Estate Trust GmbH, die institutionellen Investoren geschlossene Immobilienprojektbeteiligungen auf vollständiger Eigenkapitalbasis anbietet.

Weitere Artikel, die Sie interessieren könnten

Lesen Sie mehr im Newsroom

Diese Werbeinformationen sind weder vollständig noch endgültig und stellen keine individuelle Anlageempfehlung oder Anlageberatung dar. Für eine Beteiligung ist allein der jeweilige Emissionsprospekt verbindlich. Bitte beachten Sie, dass Prognosen kein verlässlicher Indikator für die künftige tatsächliche Wertentwicklung sind.

Teilfeld 5
20459 Hamburg
Deutschland

T: +49 40 688 75 85 0
F: +49 40 688 75 85 13

E: team@nordinvest.de
Rechtliches
© 2020 NIH Nordinvest Hamburg Vermögensmanagement GmbH & Co. KG