NIH Nordinvest Hamburg

Progn. Auszahlung

4,5 % p.a.

Geplante Laufzeit

ca. 11 Jahre

Mindestbeteiligung

€ 10.000

Grußwort

Habona Deutsche Einzelhandels-Immobilien Fonds 07

Nordinvest-Team: Eckehard Weist, Marc Meschke, Mathias Harth und Nicole Eichner

Liebe Anlegerinnen und Anleger,

die Welt befindet sich im Krisenmodus. Kaum eine Branche zeigt sich im Moment so robust wie der Lebensmitteleinzelhandel. Mit dem aktuellen Fonds setzt Habona seine erfolreiche Serie fort: Eine breite Streuung von Standorten mit bonitätsstarken Mietern aus dem Lebensmitteleinzelhandel:

  • 11 Jahre geplante Laufzeit (zzgl. Liquidationsohase)

  • 4,5% p.a. halbjährliche Auszahlung (Prognose)

  • bonitätsstarke Hauptmieter(z.B. Aldi, Edeka, Lidl, Netto, Rewe, Penny)

Gern können Sie ausführliche Emissionsunterlagen hier anfordern.

Mit besten Empfehlungen aus der Hansestadt Hamburg

Ihr Nordinvest-Team

Initiator

Spezialist für Immobilien-Beteiligungen

Habona Invest, Spezialist für Immobilienbeteiligungen; 

seit 2009 wurden Immobilienfonds mit einer Gesamtinvestition von mehr als einer halben Milliarde Euro aufgelegt, der kumulierte Gesamtmittelrückfluss erfolgt seit Auflegung planmäßig. Ein Übersicht der von anderen Habona Einzelhandelsobjekte finden Sie unten.

Investition

Einzelhandels-Immobilien

Investitionen in kleinere Nahversorgungszentren, Lebensmittelvollversorger und discounter in Deutschland bereits während des Platzierungszeitraums geplant

Ausschüttung

Konservative Kalkulation

4,5 % p.a. (vor Steuern) – halbjährliche Auszahlung prognostiziert

Besonderheit

Einkunftsart

Einkünfte aus Vermietung und Verpachtung

Risiken

Alternativer Investmentfonds 

Bei dem Angebot handelt es sich um einen Alternativen Investmentfonds (AIF) nach dem Kapitalanlagegesetz, dessen wirtschaftlicher Erfolg nicht vorhergesehen werden kann. Die Auszahlungen werden prognostiziert und können geringer/gänzlich ausfallen. AIF sind nicht fungibel und täglich handelbar. Der vorzeitige Verkauf einer Beteiligung ist nur eingeschränkt möglich und kann zu Verlusten führen. Es besteht das Risiko bezüglich der Änderung steuerlicher und gesetzlicher Grundlagen, das Risiko der Insolvenz sämtlicher Vertragspartner einschließlich der Kapitalverwaltungsgesellschaft (KVG) sowie das Risiko des Totalverlusts der Einlage zzgl. Ausgabeaufschlag und evtl. zusätzlichen privaten Vermögensnachteilen aufgrund von Zahlungsverpflichtungen gegenüber Dritten sowie aus Zahlungsverpflichtungen z.B. aufgrund von persönlichen Anteilsfinanzierungen. Eine Risikodarstellung ist dem Kapitel „Risiken“ im Verkaufsprospekt zu entnehmen.

Sie interessieren sich für eine Investition?

Kostenfrei Unterlagen anfordern